Skip to content
nimble_asset_rita_lehmann-1

Rita Lehmann

Geschäftsführerin

0173 57 37 942

0355 49 46 947

nimble_asset_sandy_proksch

Sandy Proksch

Personaldisponentin

0355 48 69 458

0355 49 46 947

nimble_asset_john_lehmann-1

John Lehmann

Sachbearbeiter

0355 49 46 832

0355 49 46 947

Geschichte

Die Firma SAB GmbH unterteilt sich in zwei getrennte Kernbereiche. Zum einen der Bereich Abriss- und Bauservice, dieser konzentrierte sich auf Abbruch-, Demontage-, Schadstoffsanierungs- und Entkernungsarbeiten, sowie weiteren Dienstleistungen an Bauwerken. Die Aktivitäten in diesem Bereich wurden verringert und lediglich kleine Projekte werden noch realisiert. Unser Hauptaugenmerk liegt derweil in dem zweiten Kernbereich.

Im Bereich Schweißtechnik unterstützen wir unsere Kunden als Personaldienstleister mit Mitarbeiter rund um Rohrleitungsbau, Stahlbau, Anlagenbau und andere Fertigungsbereiche mit Metallbe- und Verarbeitung. Wir legen hierbei großen Wert auf gutes, engagiertes und qualifiziertes Personal, um so ein breites Spektrum aller Anforderungen abzudecken.

Gegründet wurde die SAB GmbH am 23.12.2005 in Cottbus, zu beginn konzentrierte sich das Kerngeschäft zunächst hauptsächlich auf die Ausführung von Abbrucharbeiten. Bis zum 08.03.2006 konnten wir einige größere Projekte erfolgreich abschließen. An dem genannten Tag erhielten wir erstmals die Erlaubnis zur gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung durch die Bundesagentur für Arbeit. Dadurch konnten wir nun auch im Bereich der Schweißtechnik Fuß fassen. Im Frühjahr 2009 konnte mit der vorbereitenden Entkernung für den Umbau des Gebäudes 19 des Universitätsklinikums Dresden, DINZ nach fast zwei Jahren Ausführungszeit das bis dahin größte Vorhaben im Bereich Abriss und Bauservice abgeschlossen werden.

Etwa zur gleichen Zeit wurde auch im 2. Kernbereich Schweißtechnik, unser bis dahin größtes Projekt fertiggestellt. Beim Bau des Ersatzbrennstoffkraftwerks Sonne in Freienhufen wurde für den Bauabschnitt Wasser-Dampf-Kreislauf nicht nur das erforderliche Personal für den Bau, sondern auch kaufmännisches Personal für die Bauplanung zur Verfügung gestellt.

Im Sommer 2009 beschloss die Unternehmensführung aus wirtschaftlichen Gründen und zum Ausbau des anderen Kernbereichs, den Bereich Abriss und Bauservice herunterzufahren. Durch diese Entscheidung konnten wir unsere Kunden im schweißtechnischen Bereich, wesentlich intensiver und zuverlässiger betreuen.

Im Rahmen dieser Umgestaltungsmaßnahmen wurden im Herbst die neuen Geschäftsräume in der Friedrich-Ebert-Straße 27, 03044 Cottbus, bezogen. Ab da, konnten wir auch langsam und stetig im internationalen Bereich Fußfassen.

Hierzu gehören verschiedene Neu- und Umbaumaßnahmen von Hydraulikpressen für die Herstellung von Metallprofilen unter anderem in China, Griechenland, der Türkei und den Niederlanden. Weiterhin konnten wir am Neubau und der Erweiterung von Anlagen in der Getränkeindustrie, beispielsweise in Nigeria mitwirken.

Auch im regionalen und nationalen Bereich konnten einige Projekte von uns erfolgreich umgesetzt werden. Unter anderem Neubau einer Anlage zur Erforschung und Herstellung verschiedener Impfstoffe in Marburg, an verschiedenen Kraftwerksanlagen, Mitwirkung am Pilotprojekt zur CO2-Abscheidung und Speicherung.

nimble_asset_power-plant-4712123_1920
nimble_asset_oil-1685981_1920