Skip to content
Subsidiärhaftung

03.11.2020

Wir informieren unsere Kundenunternehmen – Passen Sie derzeit besonders auf, mit welchem Personaldienstleister Sie zusammenarbeiten!

Kennen Sie die Subsidiärhaftung?

Die Corona-Krise bietet Unternehmen die Möglichkeit Beiträge zur Sozialversicherung, Berufsgenossenschaften sowie Lohnsteuern zu stunden. Personaldienstleister haben derzeit ebenso die Möglichkeit, jedoch sitzen Sie als Kunde auch bei späterer Nichtzahlung dieser Beiträge erneut mit im Boot. Und dass, obwohl Sie bereits mit den Verrechnungssätzen all diese Beiträge für die Inanspruchnahme von Personal dieses Dienstleisters beglichen haben.

Unsere stets aktuellen Unbedenklichkeitsbescheinigungen weisen die regelmäßige Zahlung dieser Beiträge nach und können gern bei uns angefordert werden. Stundungen wurden bisher nicht in Anspruch genommen und es ist auch nicht angedacht. Aufgrund der Krise haben wir weder Mitarbeiter entlassen, noch Kurzarbeitergeld beantragt, so wurde das Leben unserer Mitarbeiter nicht eingeschränkt.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle auch an unsere Kunden für die gute Zusammenarbeit und an unsere Mitarbeiter, welche in dieser harten Zeit mit uns an einem Strang ziehen.

21.09.2020 Er hat sich als wahres Naturtalent erwiesen, denn bereits innerhalb seiner Ausbildung, kamen wie im Video zusehen solch wunderbare Werkstücke zu Stande. Wir freuen uns schon auf unseren zukünftigen Mitarbeiter.

10.07.2020 Eine Angelegenheit, welche uns sehr am Herzen liegt, ist das Kinderhaus „Pusteblume“ in Burg im Spreewald. Diese Einrichtung wurde in diesem Jahr mit viel Liebe, Engagement, Leidenschaft und auch durch unsere Unterstützung eröffnet. Die große Eröffnungsfeier im Mai musste leider durch die Corona-Pandemie ausfallen, Interessierte können sich jedoch online bei einem virtuellen Rundgang einen Eindruck machen.

Was ist das Kinderhaus „Pusteblume“?

Die Einrichtung ist ein stationäres Hospiz für Kinder, bisher noch ein einmaliges Pilotprojekt in Deutschland, welches hoffentlich viele Nachahmer findet. Hier können schwerkranke Kinder und Jugendliche die notwendige intensiv- und palliativmedizinische Betreuung bekommen, sowie auch deren Eltern und Geschwister die Möglichkeit finden, neue Kraft und Energie zu tanken.

„Der Unterschied zu einem Erwachsenenhospiz ist der, dass Kinder, Jugendliche und auch die Familien hier einen Entlastungsaufenthalt genießen“, so Daniela Konzack, Leiterin des Kinderhauses. Die „Pusteblume“ verfügt über 12 stationäre Plätze mit Unterbringung für die Eltern, sowie weitere acht ambulante Plätze für schwerstkranke Kinder und Jugendliche. Des Weiteren stehen den Bewohnern des Hauses verschiedene weitere Zimmer zur Verfügung, darunter fallen zum Beispiel eine Bibliothek, kleine Werkräume, ein Kaminzimmer und eine Küche. Das Gelände ist spreewaldtypisch auf einem Dreiseitenhof gelegen und bietet viele Möglichkeiten zum Entspannen und Erholen.

Was bleibt uns abschließend zu sagen?

Wir wünschen vielen Kindern, Jugendlichen und deren Angehörigen eine tolle Zeit in diesem Haus, verbunden mit vielen schönen Unternehmungen und Erinnerungen an diesen Aufenthalt. Da Kinder unsere Zukunft sind, die Zeit sich stets immer schneller dreht, suchen wir stetig nach Unterstützern, um diesen Ort noch schöner zu gestalten und weiterzuentwickeln. Jede Spende hilft uns Kinderaugen funkeln zu lassen oder Ihnen ein Lächeln zu bescheren.

30.03.2020 Wir sind nun auch in der Region für euch unterwegs. Bietet hier individuelle Jobs, zu finden unter Jobs > regionales.

Sie suchen etwas in unserer Region, dann können Sie sich gerne mit Frau Proksch in Verbindung setzen.

26.03.2020 Wir sind in der regionalen Zeitung vertreten

nimble_asset_thumbnail_IMG_7753

27.02.2020 Spende an den Förderverein der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Cottbus e.V.